Grundbuchauszug Grafenrheinfeld

Grundbuchauszug

Ein Grundbuchauszug ist eine Abschrift aus dem Grundbuch und allee Informationen welche ein Grundstück oder einen Teil eines Grundstücks identifizieren. Im Kern sind das Bestandsverzeichnis, Flurnummer, Eigentumsverhältnisse oder Hypotheken. Für mehr zum Thema Grundbuchauszug für Grafenrheinfeld, hier klicken.

Flurkarte Grafenrheinfeld

Flurkarte

In der Flurkarte, auch Liegenschaftskarte oder Katatserkarte genannt, sind amtliche Kennzahlen zu finden. Dazu zählen etwa Grundstückslage, Bebauung und Flurnummer.
Mehr zum Thema Flurkarte für Grafenrheinfeld, hier klicken.

Aufteilungsplan Grafenrheinfeld

Aufteilungsplan

Diesen können Sie auch bei uns anfordern. Dazu schreiben Sie uns einfach eine E-Mail. Der Aufteilungsplan ist eine Zeichnung von Wohnungseigentum im Maßstab 1:100.
Mehr zum Thema Teilungserklärung für Grafenrheinfeld, hier klicken.

Immobilienbewertung Grafenrheinfeld

Immobilie oder Grundstück bewerten lassen?

Sie benötigen außerdem eine Bewertung Ihrer Immobilie oder Ihres Grundstücks? Kein Problem! Besuchen Sie einfach immowert-experts.de für Details zu den Angeboten. Für Grafenrheinfeld, sicher und schnell.

Sie haben Anregungen, Kritik oder Lob für uns?
Uns ist Ihre Meinung wichtig und sie hilft anderen Kunden bei der Entscheidung!
Deshalb schreiben Sie uns gern persönlich an oder bewerten Sie uns bei google oder TrustPilot.
.

Breitengrad: 50/00//N

Längengrad: 10/12//E

Bundesland: Bayern

Landkreis: Schweinfurt

Höhe: 206

PLZ: 97506

Vorwahl: 09723

Gemeindeschlüssel: 09678136

Gliederung: 1 Gemeindeteil

Website: [https://www.grafenrheinfeld.de/ www.grafenrheinfeld.de]

Bürgermeister: Christian Keller[https://www.grafenrheinfeld.de/Mitglieder_Gemeinderat.html ''Die Mitglieder unseres Gemeinderates.''] In: ''Gemeinderat.'' Auf Grafenrheinfeld.de, abgerufen am 8. Oktober 2019.

Partei: CSU

Der ahd. Name Roumfeld wandelte sich über die Jahrhunderte schließlich zu Rheinfeld. Dieser Name war anfänglich die gemeinsame Bezeichnung für die vier Orte Bergrheinfeld, Grafenrheinfeld, Obernrheinfeld (Oberndorf) und Rothrheinfeld (Röthlein).
Grafenrheinfeld
Wappen Deutschlandkarte
Grafenrheinfeld
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Grafenrheinfeld hervorgehoben
Basisdaten
Koordinaten: 50° 0′ N, 10° 12′ OKoordinaten: 50° 0′ N, 10° 12′ O
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Unterfranken
Landkreis: Schweinfurt
Höhe: 206 m ü. NHN
Fläche: 11,35 km2
Einwohner: 3499 (31. Dez. 2022)[1]
Bevölkerungsdichte: 308 Einwohner je km2
Postleitzahl: 97506
Vorwahl: 09723
Kfz-Kennzeichen: SW, GEO
Gemeindeschlüssel: 09 6 78 136
Gemeindegliederung: 1 Gemeindeteil
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Am Marktplatz 1
97506 Grafenrheinfeld
Website: www.grafenrheinfeld.de
Erster Bürgermeister: Christian Keller[2] (CSU)
Lage der Gemeinde Grafenrheinfeld im Landkreis Schweinfurt
KarteLandkreis Main-SpessartLandkreis Bad KissingenLandkreis Rhön-GrabfeldLandkreis HaßbergeLandkreis KitzingenLandkreis WürzburgLandkreis BambergNonnenkloster (Unterfranken)StollbergerforstBürgerwaldVollburgWustvieler ForstHundelshausen (gemeindefreies Gebiet)Geiersberg (gemeindefreies Gebiet)BergrheinfeldDingolshausenDittelbrunnDonnersdorfEuerbachFrankenwinheimGeldersheimGerolzhofenGochsheimGrafenrheinfeldGrettstadtKolitzheimLülsfeldMichelau im SteigerwaldNiederwerrnOberschwarzachPoppenhausen (Unterfranken)RöthleinSchonungenSchwanfeldSchwebheimSennfeldStadtlauringenSulzheim (Unterfranken)ÜchtelhausenWaigolshausenWasserlosenWerneckWipfeld
Karte

Grafenrheinfeld (ostfränkisch: Rafeld) ist eine Gemeinde im unterfränkischen Landkreis Schweinfurt. Sie liegt am östlichen (linken) Mainufer und grenzt im Norden an Schweinfurt. Grafenrheinfeld liegt in einer für Unterfranken untypischen, flachen Landschaft, die von Gewässern und Deichen geprägt wird.

Die Gemeinde ist das westliche Tor der interkommunalen Allianz Schweinfurter Mainbogen, Naherholungsort mit mehreren Badeseen und ein unterfränkisches Reitzentrum.[3]

Der Ort ist überregional durch das 1982 in Betrieb genommene und 2015 abgeschaltete Kernkraftwerk Grafenrheinfeld sowie als ein geplantes Ende der Stromtrasse Suedlink bekannt. Der nationale Stromleitungsknoten liegt jedoch größtenteils auf dem gegenüberliegenden Mainufer, auf Bergrheinfelder Gebiet. Durch die hohen Gewerbesteuereinnahmen durch das Kernkraftwerk wurde Grafenrheinfeld zu einer reichen Gemeinde mit hervorragender Infrastruktur, hoher Lebensqualität und zu einem bevorzugten Schweinfurter Wohnvorort.

Wahrzeichen Grafenrheinfelds sind die Doppeltürme der Pfarrkirche Kreuzauffindung. Erkennungsmerkmal der gesamten südlichen Schweinfurter Region sind die beiden weithin sichtbaren, derzeit (2020) noch nicht abgebrochenen 143 Meter hohen Kühltürme des Kernkraftwerks.

Pfarrkirche Kreuzauffindung
  1. Genesis-Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-003r Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtag (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Die Mitglieder unseres Gemeinderates. In: Gemeinderat. Auf Grafenrheinfeld.de, abgerufen am 8. Oktober 2019.
  3. Stefanie Reichert: Ein Fünf-Tages-Mekka für die Reiter. In: Mainpost. Mainpost.de, 23. August 2019, abgerufen am 8. Oktober 2019.